Verband der privaten Bausparkassen (VdPB)

Die Einlagensicherung bei den privaten Bausparkassen wird auf verschiedene Wege gewährleistet. Laut Aussage des Verbands sind grundsätzlich alle Bauspareinlagen privater Kunden (Bausparverträge) bei allen privaten Bausparkassen einschließlich Zinsen in unbegrenzter Höhe gesichert. Die gesetzlich vorgesehene Sicherung in Höhe von 100.000 Euro pro Kunde wird durch die Mitgliedschaft bei der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH gesichert. Für die Absicherung oberhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherung sind die privaten Bausparkassen jeweils einer freiwilligen Sicherungseinrichtung angebunden.

Der Bausparkassen-Einlagensicherungsfonds e. V. sichert hierbei Einlagen bis zu einer Höhe von 250.000 Euro pro Kunde ab. Der Einlagensicherungsfonds für Bank-Bausparkassen (Allianz Dresdner Bauspar AG, Deutsche Bank Bauspar AG) sichert Einlagen in unbegrenzter Höhe. Die Bausparkasse Schwäbisch Hall AG ist der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbanken angeschlossen und gewährleistet damit ebenso einen umfassenden Einlagenschutz.

Tagesgeldzinsen für unsere Angebote berechnen und vergleichen