Welche Vorteile bietet ein Tagesgeldkonto?

Hohe Tagesgeldzinsen

In erster Linie geht es beim Tagesgeldkonto um die attraktive Verzinsung Ihres Sparguthabens. Bis vor wenigen Jahren kannte man in Deutschland dazu nur das Sparbuch, bei dem die Zinsen – im Vergleich zu heute – alles andere als interessant waren. Auch bei den heutigen Girokonten wird das Guthaben gar nicht oder nur maginal verzinst, so dass man noch weit unter den hohen Tagesgeldzinsen liegt. Beim Tagesgeld wird das Guthaben für jeden Tag der Anlage verzinst, wobei die Zinsgutschrift jeweils monatlich, vierteljährlich oder jährlich zum 31.12. erfolgt. Die Höhe der Zinsen ist von Bank zu Bank sehr verschieden. Nutzen Sie am besten unseren Tagesgeld-Vergleich – dort erfahren Sie die aktuellen Tagesgeld-Konditionen der Banken.

Aktuelle Empfehlungen
1,00 % weiter
0,77 % weiter
0,62 % weiter

» Alle Tagesgeldkonten vergleichen

Tägliche Verfügbarkeit

Bei einer Geldanlage über Tagesgeld bleibt Ihr Guthaben täglich verfügbar – Sie brauchen sich nicht an eine feste Laufzeit zu binden! Damit ist das Tagesgeldsparen ideal, um sich ein finanzielles Polster aufzubauen, worauf man später einmal zurückgreifen kann. Dabei lassen sich Teilbeträge des angelegten Geldes genauso wie auch der gesamte Geldbetrag auf das Girokonto (Referenzkonto) zurück überweisen. Man braucht dabei das Tagesgeldkonto keinesfalls zu kündigen! Betrachten Sie am besten ein Tagesgeldkonto als ein weiteres Girokonto, bei dem Sie hohe Tagesgeldzinsen bekommen.

Sicherheit

Eine Tagesgeld-Anlage bei einer deutschen Bank ist grundsätzlich umfassend gesichert. Die Basis bildet hierbei die gesetzliche Verpflichtung zur Einlagensicherung, auf die jeder Bankkunde einen Anspruch hat. Welche Institution für die Einlagensicherung zuständig ist, zeigen wir Ihnen auf den Detailseiten. Dort erfahren Sie auch, bis zu welcher Höhe Ihre Tagesgeldeinlage abgesichert ist. Sollte Sie das Thema Einlagensicherung näher interessieren, dann finden Sie in unserem Ratgeber umfassende Informationen.

Tagesgeld eignet sich für jeden

Ein Tagesgeldkonto ist prinzipiell genau wie ein Girokonto für jung und alt gedacht. Wir gehen noch einen Schritt weiter und empfehlen jedem Bankkunden, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen und darüber Geld zu sparen. Dabei spielt es auch keine Rolle, welchen Betrag man anlegen möchte! Schon ab dem ersten Euro wird das Guthaben verzinst. Genau deshalb ist ein Tagesgeldkonto neben dem Girokonto als Basis-Ausstattung zu sehen.

Kostenlose Kontoführung

In aller Regel sind Tagesgeldkonten kostenlos und verursachen keine Kosten. Weder für die Kontoeröffnung, Kontoführung oder Kontoschließung fallen Gebühren an. Da ein Tagesgeldkonto meist online geführt wird, können Sie über das Online Banking alle Ein- und Auszahlungen überwachen, die Zinszahlungen einsehen und meist auch die Kontoauszüge abrufen. Die jährliche Übersicht zu den Zinseinnahmen (benötigt für die Steuererklärung) erhalten Sie kostenlos per Post.

Tagesgeldzinsen für unsere Angebote berechnen und vergleichen


Flexibel Geldsparen

Auf Ihr Guthaben können Sie täglich zugreifen und können x-beliebige Beträge auf Ihr Girokonto zurücküberweisen lassen. Genauso flexible wie die schnellen Auszahlungen (also Rücküberweisungen) sind, sind auch die Einzahlungen. Bei einem Tagesgeldkonto können Sie auch täglich Geld einzahlen und es somit verzinsen lassen. Neben Einmalbeträgen sind auch regelmäßige Zahlungen zur Geldanlage möglich. In welcher Höhe Sie Ihr Geld auf einem Tagesgeldkonto anlegen, bleibt allein Ihnen überlassen! Eine sehr gute Möglichkeit für regelmäßiges Sparen ist, einen Dauerauftrag auf dem Gehalts-/Girokonto einzurichten. Dadurch legen Sie jeden Monat gewinnbringend neues Geld an. Und wenn Sie einen Betrag X benötigen, dann veranlassen Sie einfach eine Überweisung zurück auf Ihr Girokonto.