Muss man eine Kündigungsfrist beim Tagesgeldkonto beachten?

Keineswegs müssen Sie, wenn Sie Ihr Tagesgeldkonto kündigen, irgendeine Kündigungsfrist beachten. Sie können jederzeit die Kündigung an die Bank schreiben. Wichtig ist jedoch, dass Sie vorher ein neues Tagesgeldkonto eröffnen. Dazu finden Sie hier einen umfangreichen Tagesgeldvergleich, der Ihnen die derzeit am Markt befindlichen Angebote genau vergleicht. Wenn Sie Ihr neues Konto eröffnet haben, dann transferieren Sie zunächst Ihr Geld auf das neue Konto. Ihr altes Tagesgeldkonto kann auch ohne vorhandenem Guthaben weiter verwaltet werden.

Falls Sie einmal Geld von Ihrem Tagesgeldkonto benötigen, dann müssen Sie die Tagesgeldanlage nicht gleich kündigen. Lassen Sie es doch noch einfach weiterlaufen. Man weiß ja nie, ob die alte Bank irgendwann einmal ein besseres Angebot macht und die Tagesgeld-Zinsen wieder steigen.

Tagesgeldzinsen für unsere Angebote berechnen und vergleichen